Ergonomie im Auto

Autofahren ohne Rückenschmerzen

Im heutigen Zeitalter, wo das Auto mehr und mehr zu unserem alltäglichen Lebensraum wird, bekommt eine rückenschonende Sitzposition eine immer größer werdende Bedeutung. Daher beauftragte eine führende deutsche Automarke im Zuge der diesjährigen Markteinführung eines neuen Fahrzeuges die Agentur für betriebliches Gesundheitsmanagement Motiv Gesundheit. Ziel war es, deutschlandweit nahezu alle Fahrzeughändler des Herstellers mit einem Workshop zum Thema „Ergonomie als Verkaufsargument“ zu begeistern. Mit einer kleinen Gruppe von ausgewählten Physiotherapeuten, Osteopathen und Ergonomiespezialisten haben wir dann in mehreren Wochen die Zielsetzung umgesetzt. Die eigene Körperwahrnehmung und Sitzhaltung im Fahrzeug zu schulen und körperliche Auswirkungen bei richtiger und falscher Haltung zu erfahren, waren die wesentlichen Schwerpunkte.

Warum ist Ergonomie im Auto wichtig?
In der Regel sind viele Sitzeinstellungen nicht ergonomisch, d.h sie sind nicht an die Bedürfnisse des menschenlichen Körpers angepasst. Dies führt vor Allem bei langem Sitzen im Auto oder häufiges Ein- und Aussteigen zu erheblichen Beschwerden. Unsere Muskulatur wird durch eine schlechte Sitzpostion überstrapaziert, was zu geringerer Blutzirkulation und somit zu Verspannungen führt. Im Bereich der Wirbelsäule kommt es zu hoher Druckbelastung der Gelenke und Bandscheiben. In erster Linie sind es dann Kopf-, Nacken-, und Rückenschmerzen, die uns die Fahrt im Auto unbequem und schmerzhaft werden lassen.

Einfache Lösung: Sitz richtig einstellen
Um Überlastungen zu vermeiden reichen schon wenige Änderungen an der Sitzeinstellung aus um nahezu „rückengerecht“ zu sitzen und somit auch nach längerer Fahrt oder häufiges Ein-und Aussteigen immer noch entspannt und fit am Ziel anzukommen. Mein Angebot: Ergonomische Beratung direkt in Ihrem Fahrzeug zur gesunden Einstellung des Fahrersitzes. Ich freue mich auf Ihren Anruf, gerne können wir ein Beratungstermin vereinbaren. Nähere Informationen zur betrieblichen Gesundheitsförderung unter www.motivgesundheit.de!

Zurück